• Wassereintritt durch defektes Regenfallrohr
  • Aufsteigende Feuchtigkeit durch fehlende Horizontalsperre
  • Schimmelbildung wegen Wärmebrücke und falscher Lüftung
  • Fehlende Dichtmanschette an den Versorgungsdurchführungen
  • Aufsteigende Feuchtigkeit durch fehlende Horizontalsperre
  • Wassereintritt durch defekten Boden Wandanschluß
  • Fehlende Außenabdichtung mit laienhafter Fallrohrabdichtung
  • Aufsteigende Feuchtigkeit wegen fehlender Horizontalsperre
  • Eintritt von aufstauendem Sickerwasser
  • Defekte Bodenabdichtung und gefährdete Statik
  • Aufsteigende Feuchtigkeit wegen unterbrochener Horizontalsperre
  • Wassereintritt bei aufstauendem Sickerwasser
  • Wassereintritt durch Setzriss und gerissener Außenabdichtung
  • Unzureichende Außenabdichtung an Versorgungsdurchführungen
  • Fehlgeschlagener Do-it-yourself Versuch einer Horizontalsperre
Hamburg • Oberhausen • Köln • Koblenz • Stuttgart

Was ist eine Feuchtigkeitsanalyse?

Eine Gebäudesanierung kann ganz schön ins Geld gehen. Deshalb ist es wichtig, im Vorfeld eine gründliche Feuchtigkeitsanalyse durchzuführen. Dabei wird die Ursache des Feuchtigkeitsschadens aufgedeckt und kann effektiv beseitigt werden. Die Feuchtigkeitsanalyse umfasst die Untersuchung des vorliegenden Schadens. Die Baustoffe werden auf den Feuchtigkeitsgehalt und ihre Festigkeit hin überprüft, der Versalzungsgrad durch aufgestiegene Erdsalze gemessen. Modernste Geräte ermöglichen das Aufspüren verborgendster Schädigungen.

Zur Analyse werden unter anderem digitale Handgeräte, Geräte mit Mikrowellentechnik sowie Infrarottechnik verwendet. Digitale Geräte zeigen vorliegende Feuchtigkeit im Mauerwerk an, Mikrowellenmesser lassen sich von vorhandenen Salzen nicht beeinflussen und messen den Feuchtigkeitsgehalt bis zu einer Tiefe von 30 Zentimetern. Infrarotmesser spüren vorhandene Wärmebrücken zuverlässig auf.

Feuchtigkeit und Versalzungsgrad geben Aufschluss darüber, wo die Feuchtigkeit in das Gebäude eindringt, ob es sich um seitliche eindringende Feuchtigkeit durch drückendes oder nicht drückendes Wasser, um aufsteigende Feuchtigkeit aus dem Erdereich oder um Wärmebrücken durch fehlende Dämmung handelt. Auf der Grundlage der Analyse wird die geeignete Sanierungsmaßnahme ausgearbeitet.

Zurück zur Übersicht

Nehmen Sie Kontakt auf

  • resantec
  • Isolier- und Abdichtungstechnik
  • Niederlassungen
  • Hamburg
  • Oberhausen
  • Köln
  • Koblenz
  • Stuttgart
resantec Ihr Partner in
Hamburg, Oberhausen, Düsseldorf, Köln, Stuttgart, Essen, Mülheim, Duisburg, Bottrop, Gelsenkirchen, Bochum, Herne, Recklinghausen, Witten, Hattingen, Dortmund, Hagen, Wuppertal, Velbert, Ratingen, Moers, Krefeld, Neuss, Mönchengladbach, NRW, Nordrheinwestfalen, Rheinlandpfalz, RP, Niederrhein, Ruhrgebiet, Meerbusch, Viersen, Moers, Geldern, Kleve, Wesel, Dinslaken, Gladbeck, Dorsten, Bocholt, Marl, Borken, Remscheid, Solingen, Langenfeld, Mönchen-Gladbach, Leverkusen, Bergisch-Gladbach, Gummersbach, Bonn, Bergheim, Eschweiler, Kerpen, Düren, Jülich, Koblenz, Neuwied, Andernach, Euskirchen, Bad-Neuenahr, Dormagen, Sauerland, Heiligenhaus, Hünxe