• Wassereintritt durch defektes Regenfallrohr
  • Aufsteigende Feuchtigkeit durch fehlende Horizontalsperre
  • Schimmelbildung wegen Wärmebrücke und falscher Lüftung
  • Fehlende Dichtmanschette an den Versorgungsdurchführungen
  • Aufsteigende Feuchtigkeit durch fehlende Horizontalsperre
  • Wassereintritt durch defekten Boden Wandanschluß
  • Fehlende Außenabdichtung mit laienhafter Fallrohrabdichtung
  • Aufsteigende Feuchtigkeit wegen fehlender Horizontalsperre
  • Eintritt von aufstauendem Sickerwasser
  • Defekte Bodenabdichtung und gefährdete Statik
  • Aufsteigende Feuchtigkeit wegen unterbrochener Horizontalsperre
  • Wassereintritt bei aufstauendem Sickerwasser
  • Wassereintritt durch Setzriss und gerissener Außenabdichtung
  • Unzureichende Außenabdichtung an Versorgungsdurchführungen
  • Fehlgeschlagener Do-it-yourself Versuch einer Horizontalsperre
Hamburg • Oberhausen • Köln • Koblenz • Stuttgart

Wie funktioniert die Estrich-Trocknung?

Wenn bei einem Wasserschaden Wasser in die Dämmschicht zwischen Estrich und Betondecke gelangt, muss die Dämmschicht getrocknet werden, um langfristige Schäden zu vermeiden. Zur Trocknung der Dämmschicht stehen verschiedene Verfahren zur Auswahl.

Eines der älteren Verfahren besteht darin, dass in unterschiedlich großen Abständen Bohrlöcher mit etwa 50 mm Durchmesser in den Estrich sowie den Belag gebohrt werden. Um die Dämmschicht zu trocknen, wird in die Bohrlöcher mit Hilfe einer Verdichterturbine ungesättigte, trockene Luft hinein gedrückt. Der Nachteil dieses Verfahrens liegt in der sichtbaren Schädigung des Oberbelags, so dass eine anschließende Instandsetzung erfolgen muss.

Dass es auch anders geht, zeigt ein neuartiges Vakuumverfahren, bei dem der Oberbelag weitgehend verschont bleibt und so Folgekosten durch nachträgliche, aufwändige Renovierungen vermieden werden können.

Wir können Ihnen ein solches Vakuumverfahren anbieten. Für weitere Informationen hierzu stehen wir Ihnen gern in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Bitte sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern.

Zurück zur Übersicht

Nehmen Sie Kontakt auf

  • resantec
  • Isolier- und Abdichtungstechnik
  • Niederlassungen
  • Hamburg
  • Oberhausen
  • Köln
  • Koblenz
  • Stuttgart
resantec Ihr Partner in
Hamburg, Oberhausen, Düsseldorf, Köln, Stuttgart, Essen, Mülheim, Duisburg, Bottrop, Gelsenkirchen, Bochum, Herne, Recklinghausen, Witten, Hattingen, Dortmund, Hagen, Wuppertal, Velbert, Ratingen, Moers, Krefeld, Neuss, Mönchengladbach, NRW, Nordrheinwestfalen, Rheinlandpfalz, RP, Niederrhein, Ruhrgebiet, Meerbusch, Viersen, Moers, Geldern, Kleve, Wesel, Dinslaken, Gladbeck, Dorsten, Bocholt, Marl, Borken, Remscheid, Solingen, Langenfeld, Mönchen-Gladbach, Leverkusen, Bergisch-Gladbach, Gummersbach, Bonn, Bergheim, Eschweiler, Kerpen, Düren, Jülich, Koblenz, Neuwied, Andernach, Euskirchen, Bad-Neuenahr, Dormagen, Sauerland, Heiligenhaus, Hünxe